Allgemeine Kennwerte zum Stahl.

Festgelegte charakteristische Werte für Walzstahl und Stahlguss.

Stahl

t *) [mm]

Streckgrenze - fy,k [N/mm²]

Zugfestigkeit - fu,k [N/mm²]

Baustahl
St 37-2
USt 37-2
RSt 37-2
St 37-3
 
t £ 40
 
40 < t £ 80
 
 
240
 
215
 

360

Baustahl
 
St 52-3
t £ 40
 
40 < t £ 80
360
 
325
 510
Feinkornbaustahl
StE 355
WStE 355
TStE 355
EStE 355
 
t £ 40
 
40 < t £ 80
 
 
360
 
325
 
 510
Stahlguß
GS-52
GS-20 Mn5
 
-
t £ 100
 
260
260
 
500
520
Vergütungsstahl
C 35 N
 
-
16 < t £ 80
 
300
270
 
 
480
 
*) Für die Erzeugnisdicke werden in Normen für Walzprofile auch anderen Formelzeichen verwendet, z.B. in den Normen der Reihe DIN 1052 s für den Steg.
Alle Stahlsorten :
E-Modul
E
N/mm²
Schubmodul
G
N/mm²
Temperaturdehnzahl
aT
K-1
210 000 81 000 12* 10-6

Festgelegte charakteristische Werte für Schraubenwerkstoffe (Zeile 1 bis 4) und für Nietwerkstoffe (Zeile 5 und 6) nach DIN 18 800 (11.90)
Schraubenwerkstoffe
Festigkeitsklasse
Streckgrenze - fy,b,k
N/mm²
Zugfestigkeit - fu,b,k
N/mm²
1 4.6 240 400
2 5.6 300 500
3 8.8 640 800
4 10.9 900 1000
Nietwerkstoffe
5 USt 36 205 330
6 RSt 38 225 370

Festgelegte charakteristische Werte für Werkstoffe von Kopf- und Gewindebolzen nach DIN 18 800 (11.90)
Bolzen
d
in mm
Streckgrenze - fy,b,k
N/mm²
Zugfestigkeit - fu,b,k
N/mm²
nach DIN 32 500 T.1
Festigkeitsklasse 4.8
- 320 400
nach DIN 32 500 T.3
mit der chemischen
Zusammensetzung
des St 37-3 nach DIN
17 100
- 350 450
aus St 37-2 , St 37-3
nach DIN 17 100
d £ 40
40 < d £ 80
240
215
360
aus St 52-3
nach DIN 17 100
d £ 40
40 < d £ 80
360
215
510

Fin

Startseite: